Artikel-Schlagworte: „Möbel“

Polstermöbel aus Flockware

Ein weiterer Bezugsstoff für Polstermöbel ist die Flockware, die häufig auch als Flockvelours bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen gewebten Stoff, wie bei den meisten anderen Stoffen für den Polstermöbel-Bezug. Vielmehr erfolgt die Herstellung mit Hilfe eines elektrostatischen Verfahrens. Dabei werden Fasern aus Polyamid auf einem starken Trägermaterial aufgebracht und an diesem befestigt. Die Flockware bzw. das Flockvelours zeichnen sich vor allen Dingen durch die große Farbenvielfalt aus. Außerdem ist der Stoff äußerst strapazierfähig, sowie pflegeleicht. Diesen Beitrag weiterlesen »

Polstermöbel mit legerer Polsterung

Die legere Polsterung bei Polstermöbeln, insbesondere bei Ledermöbeln, zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders weich und anschmiegsam ist. Der Bezug, also das Leder, ist nicht durchgehend so eng, wie bei anderen Varianten, mit der Polsterung verbunden. Dadurch ergibt sich in der Oberfläche die Bildung leichter Wellen. Diese Wellenbildung kann nicht nur auf den Sitzflächen, sondern genauso auf den Arm- und Rückenlehnen entstehen, stellt aber keine Beeinträchtigung der Möbel selbst dar. Auch ein Qualitätsmangel liegt aufgrund dieser Wellenbildung bei legerer Polsterung nicht vor. Im Gegenteil, man spricht hierbei von einer gewollten Wellenbildung, die modellbedingt ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

Polstermöbel richtig lüften

Polstermöbel sind empfindliche Gebrauchsgegenstände, die enormen Belastungen im Alltag ausgesetzt sind. Insbesondere Betten und Sofas mit Schlaffunktion sollten deshalb besonderen Hygienemaßnahmen unterzogen werden. Ansonsten kann es schnell zur Schimmelbildung in den Möbeln kommen, die ebenfalls nicht auf das Material zurück zu führen ist. Entgegen der landläufigen Meinung, die Schimmelbildung könne als Reklamationsgrund gelten, ist dies in den meisten Fällen nicht möglich. So sollten Betten, die mit Matratzen ausgestattet sind, regelmäßig von der Matratze befreit werden. Diese sollte wenigstens einmal pro Jahr auf der Terrasse oder dem Balkon einen ganzen Tag lang auslüften dürfen. Ebenfalls ist es bei einem Sofa mit Schlaffunktion wichtig, dass dieses genügend gelüftet wird. Die offene Balkontür ist das Mindeste. Diesen Beitrag weiterlesen »

Gebrauchsbedingte Sitzhärte

Auch durch den alltäglichen Gebrauch der Polstermöbel können sich die Unterschiede in der Sitzhärte ergeben. Hier ist vor allen Dingen das eigene Körpergewicht und die Art und Dauer der Belastung entscheidend. Gerade in den ersten Monaten können sich die Sitzhärten bei Polstermöbeln noch in verschiedene Richtungen entwickeln. Die Rede ist im Fachjargon vom Einfedern. Nachdem diese Einfederung jedoch abgeschlossen ist, verändert sich die Sitzhärte kaum noch. Um eine einseitige Belastung und Veränderung der Sitzhärte zu vermeiden, ist es anzuraten, dass die Sitzposition immer wieder verändert wird. Dadurch wird eine gleichmäßige Abnutzung aller Sitze gewährleistet. Ein Reklamationsgrund liegt durch solche gebrauchsbedingten Sitzhärtenunterschiede im Übrigen nicht vor. Diesen Beitrag weiterlesen »